Brand in Wolfenhausen - WOLFENHAUSEN

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NEUES

Wolfenhausen - 8. September 2012 - Samstagabend gegen 22:00 -  Dachstuhlbrand am Elkerhäuser Berg


Wolfenhausen. Bei einem Dachstuhlbrand in Weilmünster-Wolfenhausen entstand am Samstagabend ein Schaden in Höhe von ca. 150.000 Euro. Wie die Polizei am Sonntag berichtet, wollte eine Bewohnerin gegen 22 Uhr ein Wespennest auf dem Balkon mit Insektenspray beseitigen und hatte zur Beleuchtung eine Kerze mit auf den Balkon genommen.
Beim Besprühen des Nestes lief dann ein Teil des Insektensprays an dem Dachbalken herunter und entzündete sich an der brennenden Kerze. Das Feuer breitete sich aus und der folgende Dachstuhlbrand musste durch die Feuerwehr gelöscht werden.
Die beiden darunter liegenden Wohnungen wurden durch das eindringende Löschwasser vorübergehend unbewohnbar.
Verletzt wurde offenbar niemand. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 150.000 Euro beziffert.
Hintergrund:

Die meisten Spraydosen enthalten neben dem gewünschten Inhalt auch hochentzündlichen Alkohol als Lösungsmittel, was hier der Grund für den Brand gewesen sein dürfte. Daneben wird oft das hochentzündliche Gas Butan als Treibgas in Spraydosen verwendet, was in geschlossenen Räumen zu heftigen Explosionen führen kann.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü